Historie

Rückblick auf 2011

 

Allgemeiner Überblick

 

Liebe Schönkirchner,

es war ein bewegtes Jahr in der Gemeindebücherei Schönkirchen!

Neben einigen Lesungen für Kinder und Jugendliche - Jens Rassmus, Patricia Prawit, Ulf Blanck und David Fermer waren Gäste in unserer Bücherei – konnten wir auch ein paar ganz besondere Events für unsere „großen“ Leser anbieten.

Im Frühjahr las Jens Rassmus, Kinderbuchillustrator und Autor aus Kiel, bei uns in der Bücherei und hatte mit den 1. und 2. Klassen der Grundschule Schönkirchen begeisterte Zuhörer. Auf Zuruf malte er die sonderbarsten Tiere! Die Plakate schmücken jetzt die Wände der Klassenzimmer.

Patricia Prawit, Sängerin und Schauspielerin, leiht ihre Stimme dem couragierten und tapferen Burgfräulein Bo aus der bekannten Kinderbuchreihe „Ritter Rost“. Die 3. und 4. Klassen konnten mitklatschen, mitsingen uns so Literatur einmal ganz anders erleben. Seit dem sind die „Ritter-Rost“ Bücher ständig ausgeliehen!

Am 06. Mai fand in der Grund- und Regionalschule Schönkirchen das große Schulfest statt. Wir haben uns mit einer Lesung mit Ulf Blanck daranbeteiligt. Sie kennen doch bestimmt die Kinderbuchreihe „Die drei ???“ ? Für die etwas jüngeren Lesern gibt es zusätzlich „Die drei ??? kids“- Bücher, unter anderem von Ulf Blanck erdacht und geschrieben. Nachdem die ersten Seiten eines seiner Bücher gelesen und der „Ermittlungskoffer“ geöffnet war, konnte die Spurensuche los gehen. Wir haben übrigens noch ein Poster mit allen „Drei ???“ Büchern zu verschenken...

 

Und Anfang November war der Autor David Fermer bei uns. 90 Minuten lang hat er einige der 8. und 9. Klassen in seinen Bann gezogen. Herr Fermer, gebürtiger Engländer, ist dafür bekannt, dass es durch seine sympathische und humorvolle Art den Zuhören jede Menge Spaß an der deutschen und englischen Sprache vermitteln kann. Und das ist ihm auch hier geglückt; jedenfalls war das Interesse an den Autogrammkarten ungemein groß...!

Gisela Laudi und Ralf Spreckels, beides Schönkirchener Autoren, haben in der Gemeindebücherei ihre – neuesten – Bücher vorgestellt. „Ausgewandert“ hieß der Lichtbildervortrag von Frau Laudi, die mit ihrem historischen Roman „Justina Tubbe“ auf das Leben der Amerika- Auswanderer neugierig machte und Ralf Spreckels erzählte mit seinem erfrischendem Humor kleine und große Begebenheiten aus vergangenen Kinder- und Jugendtagen. Nachzulesen in seinem Buch „Dat lütte Glück“, was Sie natürlich auch bei uns ausleihen können!

 

Mitte Juni bekamen wir vom Hofmann und Campe Verlag die Nachricht, dass Hellmuth Karasek Zeit und Lust hat, bei uns in Schönkirchen sein neues Buch „Im Paradies gibt`s keine roten Ampeln“ vorzustellen. Was haben wir uns gefreut! Innerhalb weniger Stunden waren alle 100 Eintrittskarten restlos ausverkauft und der Abend war genauso, wie wir ihn uns vorgestellt hatten: Witzig, geistreich und einfach etwas ganz Besonderes.

 

Mit einem feierlichen Akt wurde im September unser „Bücherturm“ eingeweiht. Der Künstler Jo Kley hat mit seiner Skulptur die Außenansicht unserer Bücherei vervollständigt. Nicht nur abends, wenn der Turm angestrahlt ist, ein echter Hingucker!

Am 07.11.2011 fand die Eröffnungsveranstaltung der Kinder- und Jugendbuchwochen, organisiert von der Bücherei-Zentrale in Rendsburg, bei uns in Schönkirchen, in unserer Bücherei statt! Auch wenn dieser Abend mit viel Arbeit, Zeit, Gedanken und manch unruhiger Minute verbunden war, so war er doch einer der Höhepunkte dieses Jahres!

Zurzeit können Sie bei uns in der Bücherei eine Fotoausstellung von Sabine Kießig besuchen. Bis zum 22.12.2011 konnten Sie sich die Bilder ansehen.

Wir haben auch in diesem Jahr wieder viele neue Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und DVD`s erworben. Viele neue Leser konnten wir in der Bücherei begrüßen und unsere Ausleihzahlen sind weiter gestiegen. Neben all unseren Lesern haben uns viele Schulklassen und Kindergartengruppen regelmäßig besucht. Es ist uns ganz wichtig, dass wir fast alle Wünsche und Erwartungen unserer jungen und erwachsenen Leser erfüllen können.

Nicht nur deshalb blicken wir ganz glücklich und zufrieden auf dieses Jahr zurück.

Auch für das nächste Jahr haben wir schon Pläne und Ideen...

Ihre Eva Irion und Gunda Nitschke

 

Eröffnung der Kinder- und Jugendbuchwochen 2011

In ganz Schleswig-Holstein treffen auch in diesem November wieder Schülerinnen und Schüler der Grund- bis Oberstufe auf Autoren, Illustratoren und Buchkünstler, mit denen sie gemeinsam in die Welt der Fantasie eintauchen. Zwei Wochen lang können mehr als 15.000 Kinder und Jugendliche aus rund 400 Schulklassen die Faszination von Geschichten bei Autorenlesungen und Theateraufführungen miterleben. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, im Rahmen von Drehbuch-, Theater-, und Schreib­workshops ihre eigene Kreativität zu entdecken. Spannend ist für die Schüler dabei vor allem das Kennenlernen der Autoren und Künstler, deren Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten sie hautnah mitbekommen können.

Der Startschuss für das landesweit größte Leseförderungsprojekt fiel am Montagabend bei uns in der Gemeindebücherei Schönkirchen, in der die Kinder- und Jugendbuchwochen 2011 mit einem „magischen“ Programm eröffnet wurden. Unter dem Motto „Texte, Töne, Träume“ verzauberten die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Regionalschule Schönkirchen das Publikum mit musikalischen Interpretationen bekannter literarischer Vorlagen.

Die Kinder der Klasse 2a führten das Gedicht „Der Zauberer Korinthe“ von James Krüss als Gesangs- und Tanztheaterstück auf. Mit Feuereifer haben die SchülerInnen das Stück über Wochen hinweg eingeübt. Schon am Freitag vor der Eröffnungsfeier konnten die Kinder ihre Eltern mit einer tollen Aufführung in der Bücherei überraschen. Was war das für ein fröhlicher Abend! Auf diesem Weg möchten wir uns ganz herzlich bei Frau Staupe und Frau Raatz-Heuer für ihr Engagement bedanken.

Die Schultheater-AG „Die Selbermacher“ setzte einige Passagen des mehrfach preisgekrönten fantasievollen Jugendromans „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke mit bekannten Popsongs musikalisch um. Susanne Hampel lieferte die Ideen dazu und auch ihr gilt unser Dank.

Und auch Goethes berühmte Ballade vom „Zauberlehrling“ wurde vom ehemaligen Schönkirchener Schüler und derzeitigem Berufsschüler Thomas Hardrath mit Gitarre und Gesang interpretiert. Wie schade, dass das Gedicht nicht noch dreißig weitere Strophen hat. Wir hätten gerne noch länger zugehört…

Der in Kiel lebende Autor und Slam Poet Björn Högsdal führte mit seiner lockeren und unkomplizierten Art als Moderator durch den Eröffnungsabend.

Landtagspräsident Torsten Geerdts, der Schirmherr der Kinder- und Jugendbuchwochen war auch Gast in unserer Bücherei. Sowohl Herr Geerdts, wie auch der Leiter der Bücherei-Zentrale Schleswig-Holstein, Herr Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen und unser Bürgermeister Eckhard Jensen betonten in ihren Reden, wie wichtig die Leseförderung sei und damit die Zusammenarbeit zwischen Schule und Bücherei. „Zur Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft brauchen wir ein gutes Maß an Fantasie, an Vorstellungsvermögen, und wir brauchen junge Menschen mit Selbstvertrauen und einer eigenen Meinung“, sagte Geerdts. „Kinder- und Jugendbücher leisten dafür ganz außerordentlich viel“, unterstrich der Landtagspräsident.

Nach dem offiziellen Teil hatten die geladenen Gäste Gelegenheit, bei einem kleinem Imbiss und einem Glas Wein den Abend ausklingen zu lassen.

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei all denen bedanken, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Auch die enge Zusammenarbeit mit der Grund- und Regionalschule Schönkirchen hat diese Veranstaltung so unterhaltsam und lebendig werden lassen.

Eva Irion und Gunda Nitschke

   

Vormittags

08:30 - 12:00 Uhr:

Dienstag
Donnerstag
Freitag

Nachmittags / Abends

15:00 - 18:30 Uhr:

Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

Weihnachten

Wir haben in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen.